Zu Besuch bei Havanna Club in Kuba

Havanna Club Verkostung


Eine F√ľhrung bei Havanna Club und was wir alles zu diesem Rum erfahren haben.¬†

Havana Club ist wohl die bekannteste Marke wenn es um kubanischen Rum geht. Seit der Gr√ľndung im Jahre 1935, stieg die Bekannt- und Beliebtheit der Alkoholmarke. Obwohl der Rum wohlbekannt ist, stellt sich oft die Frage, wer der Gr√ľnder ist oder wie es dazu kam, dass Havana Club der Rum ist, den alle kennen?

Wie entstand die Marke Havana Club?

Logo Marke Havanna Club

Der Ursprung des Rums ist sehr eng verbunden mit dem Namen Jose Archabala. 1862 kam der junge 15 j√§hrige Jose von Spanien nach Kuba. 1876 gr√ľndete er seine eigene Rumdestillerie in Cardenas. Die Destillerie zog schnell andere Destillerien in der Umgebung an, und schlie√ülich schlossen sich diese 1921 zusammen. Mit 75 Jahren wurde Jose zum Pr√§sidenten der Destillerie ernannt. Leider hatte Jose nur eine kurze Karriere als Pr√§sident, denn zwei Jahre sp√§ter ist er verstorben. Es folgte nun eine Zeit gepr√§gt von Familientrag√∂dien und sich st√§ndig ver√§ndernder Pr√§sidenten. Bis 1935 die erste Flasche des Havana Rums verkauft wurde. Kurze Zeit sp√§ter begann der Export in die USA.

Wird nur Rum hergestellt?

Rum Herstellung Havanna Club
Rum Herstellung Havanna Club

Ja und Nein. Grunds√§tzlich stellt die Distellerie bis heute nur Rum her, aber in verschiedenen Ausf√ľhrungen. Es gibt beispielsweise die verschiedensten Preisklassen. Von g√ľnstigem Havana Club den wir alle kennen, bis zu einer Flasche seltenen Maximo Extra Anejo, von dem j√§hrlich nur 1000 Flaschen abgef√ľllt werden. Au√üerdem gibt es auch f√ľr die jungen Erwachsene eine gro√üe Auswahl von Alkopos. Von Mango, Pink Grapefruit bis zur Passionsfrucht gibt es hier eine gro√üe Auswahl. Leider werden diese wegen der Alkoholsteuer in Deutschland nicht verkauft.

Whiskyfässer mit Rum
Whiskyfässer mit Rum Bild: Ahoerstemeier CC BY-SA 3.0

Wer ist jetzt der Eigent√ľmer von Havanna Club?

Was mit Jose Arechabala begonnen hat, f√ľhrt jetzt Marc Beuve Mery seit 2009 weiter. Aber schon 1960 wurde das Familienunternehmen an Bacardi verkauft, was sp√§ter auch zu einem Rechtsstreit zwischen den Alkoholproduzenten f√ľhrte. Es war unklar ob mit dem Verkauf der Marke auch die Rezeptur der Familie √ľbergeben wurde. Heute ist Havana Club Holding, welche 1995 die Markenrechte √ľbertragen bekommen hat, der Eigent√ľmer der Marke. Dies ist aber nicht so einfach. Der Havana Club Holding geh√∂rt je zur H√§lfte Cubaexport und Pernod Regard.

Was unterscheidet den Rum von anderen?

Bar Havana Club
Bar Havana Club / Bild: Vgenecr CC BY-SA 3.0

Die Herstellung des Havana Club Rums beginnt mit der Fermentation der Melasse. Melasse ist ein Nebenprodukt, welches bei der Herstellung von Zucker anfällt. Dazu werden zusätzlich auch noch spezielle Hefepilze angesetzt, die bei jedem Rumhersteller einzigartig sind.

Aber nicht nur auf die Hefepilze kommt es an, sondern auch auf die richtigen F√§ser. Daf√ľr ist bei Havana Club, Maestro Ronero verantwortlich. Er w√§hlt die richtigen F√§ser aus. Was viele m√∂glicherweise auch nicht wissen: die F√§ser wurden vorher traditionsm√§√üig f√ľr die Herstellung von Jack Daniel’s Whiskey verwendet.

Wie teuer ist die teuerste Flasche?

Verschiedene Flaschen Havana-Club-Rum
Verschiedene Flaschen Havana-Club-Rum / Bild: Knut.C CC BY-SA 3.0

Wer die teuerste Flasche ergattern m√∂chte muss schnell sein und ein paar gr√ľne Scheine da lassen. Denn der Preis f√ľr die teuerste Flasche liegt bei 1200 USD und j√§hrlich werden nur 100 Flaschen zu je 0,5l abgef√ľllt. Aber was macht den so besonders?

Der M√°ximo Extra A√Īejo ist eine neue Kreation des Hauses Havana Club. Dabei handelt es sich um eine Mischung der, nach Eigenangabe, besten Jahrg√§ngen seit der Entstehung der Destillerie.

Havana Club ist nicht blo√ü eine Flasche, zu der man gelegentlich mal im Supermarkt greift. Es steckt viel mehr dahinter. Eine lange Familientradition, viele Trag√∂dien in der Familie, ein langer Rechtsstreit und unz√§hlige Wechsel des Pr√§sidenten und Eigent√ľmers. Ein Rum, von dem alle den Geschmack nur zu gut kennen, aber die wenigsten wissen √ľber die vergessene Erfolgsgeschichte des Rums, und den 15 j√§hrigen Jose bescheid. Was f√ľr den damals 15 j√§hrigen nur ein Traum war, ist heute eine Marke, die man so nicht einfach vergisst