Der kubanische CUC und der PESO

Kubanischer CUC und der Peso


Der Kubanische Peso Convertible, kurz CUC, bestand von 1994 bis 2021 als eine von zwei offiziellen kubanischen Währungssystemen. Anders als der Peso Cubano, ist er direkt an den Wert des US-Dollars gebunden und damit ähnlich stabil bzw. stark als Währung. Ein CUC entspricht dem Wert eines US-Dollars. Der kubanische Peso hingegen, der seit 2022 als alleiniges offizielles kubanisches Zahlungsmittel gilt, entspricht ungefähr einem Wert von 24 USD pro Peso.

Einf√ľhrung des CUC als Mittel der Entdollarisierung

Eingef√ľhrt wurde der CUC, um den ungeliebten US-Dollar eine einheimische, kubanische W√§hrung gegen√ľberzustellen, da dieser auf dem kubanischen Schwarzmarkt und seit der Einf√ľhrung als offiziell Zahlungsmittel im Kuba der 1990er Jahren immer mehr an Pr√§senz erlangte. Mit dem wachsenden Tourismus im Land zahlten Besucher fast ausschlie√ülich in Dollar und finanziell privilegierte Kubaner kauften zunehmen in sogenannten Dollarshops ein, die in einer Art westlich gepr√§gten Parallelwirtschaft entstanden. Als Reaktion darauf und auf den florierenden Schwarzmarkt, in dem schon l√§ngst der Dollar Hauptzahlungsmittel war, f√ľhrte Kuba ein Doppelw√§hrungssystem ein, um der Hyperinflation des kubanischen Peso (CUP) entgegenzuwirken, die W√§hrungsstabilit√§t wiederherzustellen und die Entdollarisierung in Kuba einzuleiten.

Wirtschaftliche Lage und Inflation in Kuba

Die kubanische Wirtschaft basiert inzwischen weitgehend auf den Tourismus, der seit den 190er Jahren zunehmend an Bedeutung zunahm und die Ausfuhr von Rohstoffen wie Rum, Tabak, Zucker und Mineralien. Der Aufschwung im internationalen Tourismus war insbesondere auch durch die Lockerungen der eigentlich streng durch den Staat kontrollierenden Wirtschaft möglich. In Folge machte der Tourismus vor der Pandemie mit etwa 40 bis 50 % den größten Anteil am Bruttoinlandsprodukt des Landes aus und trug erheblich zu den Devisenreserven der kubanischen Regierung bei. Durch die Ausfälle in Bezug auf internationales Reisen und weitere coronabedingte Einschränkungen erlebt Kuba seit 2020 erneut eine anhaltende wirtschaftliche Krise.
Durch sinkenden Einnahmen aus dem Tourismussektor schrumpfte Kubas Wirtschaft im Corona-Jahr 2020 um fast 11 Prozent. Die angesto√üenen Wirtschaftsreformen im Land und die gestiegenen Preise f√ľr Importe trugen ihren Teil dazu bei, die Inflation in Kuba zu beschleunigen, die Ende 2021 bis auf 70 Prozent gesch√§tzt wurde. Neueste Bem√ľhungen der Regierung fokussieren sich nun auf das Eind√§mme dieser signifikanten Inflation.

Rolle der USA in der kubanischen Währung

Aufgrund der angespannten politischen Lage zwischen den USA und Kubas, der teils nicht existenten diplomatischen Beziehungen und dem Embargo seitens der Nordamerikaner, war der Besitz des USA-Dollars im Land offiziell seit 1979 verboten. Auf dem Schwarzmarkt allerdings boomte der Handel mit der us-amerikanischen Währung so sehr, dass eine ganze Parallelwirtschaft entstand.

Dies f√ľhrte schlie√ülich 1993 zur Legalisierung des US-Dollars. 1994 f√ľhrte die kubanische Regierung einen neuen ‚Äěkonvertierbaren” kubanischen Peso (CUC) als Ersatz f√ľr den US-Dollar ein, der in Kuba zu einem Wechselkurs von eins zu eins verwendet wurde und nach und nach den US-Dollar ersetzte. Diese “Entdolklarisierung” f√ľhrte 2004 dazu, dass der US-Dollar dann als gesetzliches Zahlungsmittel in Kuba abgeschafft wurde. Der Kurs des CUC ist aber bis heute an den Dollarkurs gekoppelt und damit an die wirtschaftliche Entwicklung der USA.

Euro in kubanischen Peso umtauschen

Kubanische W√§hrungen sind au√üerhalb Kubas praktisch wertlos und d√ľrfen offizielle auch nur in Kuba konvertierte werden. Dort k√∂nnen aber Euros und andere g√§ngige W√§hrungen problemlos umgetauscht werden, am Flughafen, in Banken, einigen Hotels oder Wechselstuben. Da zunehmend auch Geldautomaten zur Verf√ľgung stehen und in Hotel mit Kreditkarten bezahlt werden kann, ist das Umtauschen in kubanische W√§hrung eher f√ľr Individualreisende interessant, die abseits der touristischen Anlagen und Pfade unterwegs sind. Andernfalls kann h√§ufig auch in Euros bezahlt werden.

Aktuelle Kurse der kubanischen Währung

Seit 2022 ist der kubanische Peso, kurz CUP alleinige offizielle Währung Kubas. Dabei liegt der aktuelle Wechselkurs des Euro zum Peso bei 1:30. Ein US-Dollar ist rund 24 CUP wert, der kanadische Dollar etwa 20 Pesos. Der Wechselkurs zwischen Schweizer Franken und CUB liegt bei 1: 26. Der Kurs der CUC ist weiterhin an den Dollarkurs gekoppelt.